Piwik auf meinem Blog aktiviert

Gerade eben habe ich hier im Blog das Tool Piwik aktiviert. Es handelt sich dabei um eine freie Alternative zu Google Analytics, welches allerdings deutlich datenschutzfreundlicher ist, da es z.B. die Daten lokal speichert und zahlreiche Anonymisierungsmöglichkeiten bietet. Das Datenschutzzentrum Schleswig-Holstein stuft Piwik, wenn es richtig konfiguriert wurde, sogar als vollständig Datenschutz konform ein. An welche Richtlinien man sich halten sollte kann man hier nachlesen.

Warum ich Piwik einsetze? Ich hab ohne ein Web-Analytics Tools schlicht keine Ahnung ob und wenn ja, wie viele Leute hier eigentlich unterwegs sind. Da ich persönlich es allerdings verabscheue mehr Daten als unbedingt notwendig bei Google zu lagern, war dies die einzigst sinnvolle Lösung.

Zum Abschluss noch der Hinweis, solltet ihr nicht getracked werden wollen, gibt es hier die Möglichkeit Piwik für euch auf meinem Blog zu deaktivieren.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.